Shuttle-Modellregion Oberfranken Logo

AKTUELLES

 





Shuttlebetrieb und Mitnahme ohne Garantie oder Gewähr. Der Betrieb ist vom Wetter und der Verfügbarkeit der Fahrzeuge abhängig. Bei schlechtem Wetter (starker Regen, Schnee, etc.) findet kein Betrieb statt.

 

Zweite Umfrage zur Akzeptanz der fahrerlosen Shuttles - die Ergebnisse der Haushaltsbefragung zeigen hohe Zustimmungswerte in der Bevölkerung, aber auch hohe Erwartungen (Juli21)
 

Mit dem Start des Shuttle-Betriebes ist nun für alle Interessierten eine Mitfahrt in den Fahrzeugen in Hof und Kronach möglich. Zudem gibt es nun die Möglichkeit, dass alle Bürgerinnen und Bürger die Shuttlefahrt bewerten und Ihre Meinung zum Shuttlebetrieb des Projekts Shuttle-Modellregion Oberfranken (SMO) hinterlassen können. Dazu führt die Hochschule Coburg eine eigens konzipierte Fahrgastbefragung durch, deren Ergebnisse wichtige Erkenntnisse zur Weiterentwicklung des Shuttleprojektes in den Modellkommunen liefern soll. Alle Fahrgäste erhalten über den im Shuttle aushängenden QR-Code einen Zugang zu dieser Befragung.

Die Haushaltsbefragung der Hochschule Coburg aus dem Herbst 2020 hat ergeben, dass die Bevölkerung in Hof, Kronach und Rehau positiv gegenüber dem Projekt SMO eingestellt ist. Von den über 500 Befragten unterstützen mehr als 80 Prozent das Projekt und die Erprobung des Einsatzes fahrerlose Shuttles (Antwortoptionen „Stimme zu“ und „Stimme eher zu“).

Auch wenn sich Skepsis gegenüber der Technik feststellen ließ, waren viele der Umfrage-Teilnehmenden interessiert an den fahrerlosen Shuttles und neugierig auf eine Mitfahrt. Die Nutzungsbereitschaft (Antwortoptionen „Stimme zu“ und „Stimme eher zu“) lag im vergangenen Jahr bei über 75 Prozent.

Die Partner der Modellregion freuen sich über die Ergebnisse der Haushaltsbefragung, das Vertrauen der Bevölkerung in die Technik und über weitere Meinungen zum Projekt sowie über eine Teilnahme an der Fahrgastbefragung.

Weiterhin sind die Bürgerinnen und Bürger eingeladen sich im Hofer Leitwartenbüro in der Ludwigstraße 75 über das Projekt zu informieren (dienstags und donnerstags zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr).



Der Fahrgastbetrieb startet (Mai 2021)
An allen drei Standorten konnte der Shuttle-Betrieb beginnen. Während in Rehau die Shuttles zunächst ausschließlich im Werksverkehr der Firma REHAU AG + Co eingesetzt werden, steht der Shuttle-Service in Hof und Kronach ab dem 08.06 allen Interessierten offen. Die Fahrpläne sind auf der Homepage sichtbar.

 

 


 

 
Corona verzögert den Start des Fahrgastbetriebes (April 2021)

Schon jetzt sind sie regelmäßig auf den Straßen in Hof, Kronach und Rehau zu sehen: Die sechs automatisierten Shuttles des Herstellers Navya, die schon bald im Linienbetrieb eingesetzt werden sollen. Seit Ende 2020 sind diese einsatzbereit, sodass derzeit Testfahrten ohne Fahrgäste durchgeführt werden.

Alle notwendigen Betriebsvorbereitungen für den Publikumsverkehr sind somit abgeschlossen. Ein umfassendes Hygienekonzept für die Gesundheit und Sicherheit der Fahrgäste ist auch erarbeitet, sodass alles für den Einsatz der automatisierten Shuttles bereit ist.

Zum Schutz vor dem Coronavirus und aufgrund geltender Bestimmungen ist das Mitfahren in den autonomen Shuttles derzeit aber weiterhin nicht möglich. Die Entwicklung der Corona-Pandemie in den vergangenen Wochen lassen den Projektpartnern und den Betreibern leider noch keine andere Wahl.

Wir bedauern sehr, dass den Bürgerinnen und Bürgern eine Mitfahrt derzeit noch nicht ermöglicht werden kann, freuen uns aber schon darauf, Sie hoffentlich bald als Fahrgäste in den Shuttles in Hof und Kronach begrüßen zu dürfen. Wir informieren Sie, sobald das Mitfahren möglich ist. In Rehau handelt es sich anfangs um einen ausschließlich betriebsinternen Werksverkehr der REHAU AG + Co

 

 
Testbetrieb in allen Standorten beginnt. (Nov. 20)

Nach Kronach und Rehau wurde auch in Hof die Inbetriebnahme erfolgreich durchgeführt. So können nun in allen drei Städten Testfahrten durchgeführt werden. Der Fahrgastbetrieb beginnt wie geplant im nächsten Jahr.
 
 
SMO geht in die Praxisphase über. Der Fahrgastbetrieb wird aber erst im neuen Jahr beginnen. (Nov. 20)
 

Nach den erfolgreichen Arbeiten in Rehau und Kronach war es in beiden Städten erstmal möglich, die geplanten Routen im automatisierten Modus zu befahren. Sowohl die engen Kopfsteinpflasterstraßen in der oberen Stadt in Kronach als auch die Route in Rehau können von den Shuttles gut befahren werden. Im Anschluss an diesen Meilenstein wurden sowohl die Fahrzeuge als auch die Strecken vom TÜV genehmigt und zugelassen.

Betriebsvorbereitung in Hof steht an

In der Hofer Innenstadt werden die Ingenieure noch im November vor Ort sein und mit den Testfahrten beginnen. Es wird angestrebt, in diesem Monat alle notwendigen Genehmigungen für den Betrieb zu erlangen. Die umfangreichen Vorarbeiten sind größtenteils abgeschlossen. Beispielsweise wurden die geeigneten Lademöglichkeiten für die Fahrzeuge geschaffen und eine GNSS-Ortungsantenne installiert. Mit diesem Signal kann die Position der Shuttles zu jeder Zeit exakt bestimmt werden. Zusätzlich scannt das selbstfahrende Fahrzeug mit seinen vielen Sensoren die direkte Umgebung, sodass eine Lokalisierung über zwei Wege permanent sichergestellt ist. Zum Betrieb werden den Fahrzeugen die zu fahrenden Routen inklusive der Verkehrsregeln einprogrammiert. Sie fahren diese dann wie auf einer digitalen Schiene mit einer Geschwindigkeit von bis zu 18 km/h ab. Außerdem können die Shuttles mit einem Teil der Ampelanlagen über ein Funksignal kommunizieren.

Öffentlicher Betrieb erst 2021 - Testfahrten in allen drei Städten

Auch wenn die Fahrzeuge bereits auf den Straßen zu sehen sind, ist eine Mitfahrt noch nicht möglich. Ein vorzeitiger Beginn des Fahrgastbetriebs wird derzeit wegen der verschärften Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ausgeschlossen.  Der Betrieb mit Fahrgästen soll, wie zu Projektbeginn geplant, Anfang nächsten Jahres beginnen. In der Zwischenzeit wird weiterhin eifrig getestet, um die Performance der Shuttle zu überprüfen und optimieren, sodass ein reibungsloser Betrieb sichergestellt werden kann.


Vorbereitung des Shuttle-Betriebes
 

Ab Oktober sind die Ingenieure des Herstellers Navya bei uns vor Ort und werden damit beginnen, die Fahrzeuge für den Betrieb vorzubereiten. Zunächst werden die Fahrzeuge in Kronach und Rehau programmiert, danach in Hof. Im Anschluss daran werden die Fahrzeuge im Testbetrieb unterwegs sein. Eine Mitfahrt ist dann noch nicht möglich. Sobald die Fahrzeuge technisch dafür bereit sind, kann der Regelbetrieb mit Fahrgästen beginnen. Wir werden Sie dann entsprechend informieren. In Rehau werden die Shuttles zunächst im Werksverkehr der REHAU AG + Co unterwegs sein und sind erst zu einem späteren Zeitpunkt für alle zugänglich.




Eröffnung Leitwartenbüro
 
 
Das Leitwartenbüro ist für alle Bürgerinnen und Bürger geöffnet.
Alle Interessierten können sich von unseren Projektmitarbeitern über SMO informieren.

Leitwartenbüro
Ludwigstraße 75
95028 Hof

Öffnungszeiten:
Dienstags & Donnerstags
16:00 - 17:00 Uhr